> Zurück

Club Event: Motorsport gestern und heute!

de Grandi Felice 18.10.2018

 

Club Event:

Motorsport gestern und heute!

Samstag, 18. Oktober 2018

 

Bei strahlendem, warmen Herbstwetter haben wir uns auf der Terasse des Renn- und Sportwagen Museums "Autobau" in Romanshorn eingefunden und bei einem Espresso, nach der teilweise langen Anfahrt, in die Sonne geblinzelt. Nachdem der Präsident die Mitglieder und Gäste, die sich für den Anlass zusätzlich angemeldet hatten, begrüsst hat, ging es mit Herrn Meister auf den Rundgang durch die Ausstellung.

 

Von Super - Sportwagen bis zum dreirädrigen Messerschmitt und vom Formelrennwagen bis zum Rally Fahrzeug war alles dabei, was das rennsportbegeisterte Herz höher schlagen liess.

 
 
 
 
Nach soviel Rennsportgeschichte von Herr Meister meisterlich und mit Emphase vorgetragen, setzten wir uns in unsere Hondas und nahmen die 40 Min. Fahrt von Romanshorn nach Weinfelden unter die Räder. Durch die sonnenbeschienene thurgauer Herbstlandschaft ging es vorbei an Dörfern und Obstbäumen und auf kurvenreichen Wegen durch Feld und Wald hinauf auf den Ottenberg zum Restaurant Thurberg.
 
 
Am Rande des Rebberges genossen wir den wirklich guten Thurberger Weisswein von den Reben unter uns. Im Halbschatten der alten Kastanienbäume schweifte unser Blick über das Thurtal auf Weinfelden und nach Süden bis zum Alpstein mit dem Säntis. Wir wären wohl noch lange dort in der Sonne gestanden, hätte nicht die Wirtin uns ermahnt, dass es Zeit für das Mittagessen sei.
 
 
 
Nach dem Essen ging es in "Einerkolonne" auf Schleichwegen vorbei an Kühen und Schweinen (die offensichtlich das Mittagessen diesmal noch überlebt hatten ????) zum Workshop von G2racing nach Märwil. Das schöne am Thurgau: Es gibt da die eine oder andere höchst übersichtliche Vollgaspassage, für diejenigen die zwischen hinein die Nerven "entspannen" mussten.
 
Bei G2racing angekommen, besichtigten wir den modernen Rennsportbetrieb und liessen uns von Ludovic Plard und Sabrina de Grandi, den Geschäftsführern von G2racing, bei Kaffee und Kuchen und natürlichem frisch gepresstem Apfelsaft, 1'001 Fragen zum Führen eines Rennsportunternehmens und den verschiedenen Rennwagen beantworten.
 
 
 
Zufrieden über den sonnigen und ereignisreichen Tag fuhren wir kurz vor Sonnenuntergang Richtung Heimat. Alle Teilnehmer bedankten sich bei Thomas Bischofberger, unsrem langjährigen Eventmanager, für die perfekte Organisation dieses speziellen Club Events. Wir bedauerten alle sehr, dass er und Franziska Morath krankheitsbedingt nicht bei uns sein konnten.
 
 
 
Für die tollen Fotos vom Event bedanken wir uns ganz herzlich bei Ruth Meier. Ihr könnt mehr davon auf unserer Website unter "Gallery" betrachten. Sollte jemandem ein Foto nicht angenehm sein, werden wir es unverzüglich entfernen (bitte einfach eine Mitteilung an vorstand@hondascc.racing). Wer noch weitere Fotos geschossen hat.... bitte mitteilen an felice.degrandi@hondascc.racing. Wir werden Sie gerne ebenfalls in die Gallery rauf laden.
 
Vielen Dank auch an Daniel Venzin der über seine Facebook Seite noch weitere Gäste und Interessenten für den Event gewinnen konnte.
 
Wir freuen uns riesig auf den nächsten Anlass und bedanken uns für eure Teilnahme!
Gute Besserung an Thomas und Franziska und an Otto Dietiker!
 
 
Der Vorstand Honda Sportcars Club